Konfliktmanagement

Konfliktmanagement

Konflikte sind Teil unseres Lebens. Sie entstehen oft unbemerkt und stören den betrieblichen sowie den beruflichen Alltag. Konflikte kosten Unternehmen Geld, vergiften das Betriebsklima und machen MitarbeiterInnen krank.

Gegensätze in Vorstellungen, im Denken, im Gefühlsbereich oder in den Zielvorstellungen erscheinen den Beteiligten unüberwindbar und führen zu Auseinandersetzungen.

Oft ist unklar, was man als MitarbeiterIn oder als Vorgesetzte gegen einen Konflikt tun kann. Es ist für alle Beteiligten nicht einfach, mit Konflikten konstruktiv umzugehen, deshalb werden Konflikte unter den Teppich gekehrt oder sie eskalieren. Konflikte, die zu Lasten eines Beteiligten gelöst wurden, ziehen weitere Probleme nach sich, mit denen die Zusammenarbeit erschwert wird.

Wo es zu einem Konflikt kommt, besteht Klärungsbedarf und auch immer die Chance zur Lösung des Konflikts.

In unserem Training zeigen wir, wie in einem Konfliktfall das Problem gemeinsam beschrieben werden kann, wie alternative Lösungen gesucht werden und wie dann eine Lösung ausgewählt wird, die für alle Beteiligten akzeptabel erscheint.

Bei Teamkonflikten, die in einem Training geklärt werden, können folgende theoretische
INHALTE mit einfließen, um zukünftigen Konflikten vorzubeugen:

  • Konfliktwahrnehmung (Definition, Begleiterscheinungen, Konfliktarten, Konfliktursachen)
  • Analyse des Konfliktprozesses (Konstruktive und destruktive Konfliktverläufe, Analyse eigener Fälle, Konfliktmodelle)
  • Analyse des Konfliktumfeldes (Fördernde und behindernde Bedingungen, eigene Ziele, Ziele des Konfliktpartners, Perspektivenwechsel)
  • Konflikte als Bestandteil des betrieblichen Alltags und betrieblicher Veränderungsprozesse
  • zwischenmenschliche Spannungsfelder
  • psychologische Grundlagen von Konflikten
  • Reflexion des eigenen Konfliktverhaltens
  • Umgang mit schwierigen Gefühlen
  • Konfliktsignale erkennen
  • De-/ Eskalation von Konflikten
  • Orientierungshilfen für eine niederlagenlose Konfliktlösung = win-win-Strategie
  • Kreatives Finden von Lösungswegen

ZIELE des Konfliktmanagements:

  • Projektionen und Übertragungen in Konflikten erkennen und auflösen
  • Prinzipien erkennen, bestimmen und aufdecken
  • Erkenntnis über die Notwendigkeit, den Mut zu entwickeln, Konflikte im Augenblick auf die dahinterliegenden Projektionen zu beziehen.

Durch den richtigen und erfolgreichen Umgang mit Konflikten nutzen Sie die Chance,

  • für sich und das Unternehmen Ressourcen und Potenziale freizusetzen
  • das Betriebsklima und die Motivation zu verbessern
  • und damit auch die Arbeitseffizienz in Ihrem Unternehmen zu steigern


METHODEN:

Bei Konflikten sind ausgehend von der Art und Heftigkeit des Konfliktes unterschiedliche Interventionen angezeigt.
Möglich können sein:

  • Analysen,
  • interaktiver Trainerinput,
  • Gespräche,
  • Psychodrama, Aufstellungen,
  • Soziogramme,
  • Gruppenarbeit, Diskussion
  • Fallbeispiele aus der Praxis der TeilnehmerInnen,
  • je nach Erfordernissen der Situation


TEILNEHMER:

Alle Personen, die ihre eigene Konfliktlösekompetenz erhöhen und ihre Kenntnisse über das Wesen von Konflikten vertiefen möchten.


EINZELCOACHING:

Um eine individuelle Betreuung und einen langfristigen Lerntransfer zu gewährleisten, bieten wir den Teilnehmern parallel zum Training im Plenum auch Einzelcoachings an. In diesem Rahmen ist es erlaubt, auf individuelle Kommunikations- und Verhaltensmuster einzugehen und dem Teilnehmer einige persönliche Handlungsvorschläge anzubieten.

Fragen zum Thema "Konfliktmanagement"?

Besuchen Sie meine Praxis für Psychotherapie und Psychologie in Villach!

Meine Praxis für Psychotherapie und Psychologie in Villach - Kärnten steht für alle Beratungen und Behandlungen mit bis zu 6 Personen zur Verfügung.

Kontaktieren Sie mich!

Was ist die Summe aus 2 und 6?